Die 7 wichtigsten Gründe nach Georgien zu kommen

In den letzten Jahren entwickelte sich Georgien zu einem beliebten Reiseziel. Unter anderem, da das Land die Schnittstelle zwischen Europa und Asien bildet und dadurch einen wunderbaren Mix aus Kultur, Kunst und Traditionen entstand.

  1. Antiquitäten und Schreine

Georgien hat eine alte, historische Geschichte. Historiker vermuten, dass der erste Staat auf dem Territorium Georgiens, das Königreich Kolkhida, Mitte des 1. Jahrtausends v. Chr. entstand. Ebenso, ist Georgien eines der ersten christlich gewordener Länder der Welt. Es gibt viele wunderschöne orthodoxe Kirchen und Klöster, mit langen Geschichten und wunderschöner Architektur zu finden. Als besonders empfehlenswert ist die Stadt Mtskheta – eine der ältesten Städte in Georgien, sie war die erste Hauptstadt des Staates Iberia (Georgien). Nun gilt die Stadt, als Kultstätte für alle Georgier: Nirgendwo sonst in Georgien finden Sie so viele heilige Sehenswürdigkeiten. Die patriarchalische Domkirche Svetitckhoveli und der Dschavari Tempel sind in Mtskheta, in denen sich eine Reihe von bekannten religiösen Reliquien befinden.

Ebenso eindrucksvolle Sehenswürdigkeiten in Georgien sind der Bagrati-Tempel und das Gelati-Kloster in Kutaissi, die Dreifaltigkeitskirche in Stepantsminda, David Garedscha-Kloster an der Grenze zu Aserbaidschan, Ateni Sioni-Kloster in Ateni, Ikalto-Kloster in der Nähe des Dorfes Ikalto und viele andere.

  1. Das Land ist reich an Bergen und Seen

Georgien ist gesegnet mit unglaublicher Natur, es ist beinahe alles zu finden, es gibt schneebedeckte Berge, sattgrüne Hügel, weitläufige Wälder, kristallklare Seen, viele Flüsse und das Schwarze Meer.

Aufgrund dieser vielfältigen Natur ist Georgien ein idealer Ort für Abenteuertourismus, Trekking und Wandern, Ökotourismus, Bergsteigen, als auch einen gemütlichen Strandurlaub.

Zum Erholen und Entspannen sind die Orte Borjomi, Kojori, Utsera, Batumi, Ureki, Tsagveri, Jama sehr gut geeignet. Für den Abenteuertourismus empfehlen wir, Bakuriani, Gudauri, Goderdzi, Mestia, Svaneti. Ökotouristen können in Algeti, Achmeta, Borjomi, Kazbegi und viele weitere, die Naturschönheiten Georgiens entdecken.

  1. Die Wiege des Weins

Wussten Sie, dass Georgia eine der ältesten Weinregionen der Welt ist? Die Tradition der Weinherstellung ist hier bereits 8000 Jahre alt. Bis heute produziert das Land eine Vielzahl von Weinen, die im In- und Ausland sehr beliebt sind, darunter die bekanntesten - der Weißwein „Tsinandali“, der halbsüße rote „Akhasheni“, der rote halbsüße „Kindzmarauli“ und der trockene Weißwein ,,Kachetien “, der halbsüßes„ Alazani Valley “und viele andere.

Für Georgier ist Wein ein nationaler Schatz, der Freundschaft zwischen Fremden schafft. Heute zieht die georgische Weinindustrie Touristen aus der ganzen Welt an, und es ist kein Zufall, dass das Land kürzlich als „bester Ort des Weintourismus“ bezeichnet wurde. Für Wein Interessierte gibt es in Georgien spezielle Weintouren zu finden. Hier können Sie, die malerischen Weinregionen besuchen, durch die Weinberge spazieren, die Weinkeller entdecken und die besten georgischen Weine probieren.

Wenn sie es bevorzugen, lieber alleine zu reisen, möchten wir Ihnen hier, ein paar wichtige Tipps, für ihre Weintour geben: Die größte Rebsortenvielfahlt ist in der Region von Kachetien zu finden und bildet das Zentrum der Weinbereitung in Georgien.

In diesem malerischen Ort sind folgende Sorten zu entdecken-Saperavi (rote Trauben), Rkatsiteli (weiße Trauben), Mtsvane Kakhuri (weiße Trauben), Khikhvi (weiße Trauben), Kishi (weiße Trauben).

Besonders wichtige Weinstädte und –Dörfer, sind folgende: Kvareli, Tsinandali, Telavi, Akhmeta, Napareuli. Mit dem Auto müssen sie dem Hinweisschild „Wine Route“ folgen, um die richtige Route zu finden.

  1. Ein Paradies für Feinschmecker

Georgien ist bekannt, für seine hervorragende Küche, traditionellen Feste und herzlichen Trinksprüche. Das Essen ist für die Georgier nicht nur, als eine Mahlzeit, sondern ist Teil der ihrer Kultur. Die georgische Küche verwendet eine große Auswahl an frischen Gemüsen und duftenden Gewürzen, es gibt viele Rezepte mit Fleisch und Fisch. Besonders schmackhaft ist der georgische Käse, dessen unterschiedliche Sorten überall im Land zu finden sind. Georgisches Essen ist ein Traum aus Walnüssen, Gemüse- & Fleischvarianten und hält einige unerwartete kulinarische Schätze parat. Salate werden mit Walnuss Pasten verfeinert, Fleischspieße vor dem Grillen mariniert, aus Kidneybohnen eine leckere Mousse hergestellt und dann gibt es da noch die Khinkalis – gefüllte Teigtaschen, die zum Dahinschmelzen lecker sind!

  1. Das Land der wahren Gastfreundschaft

Wissen Sie, was die Touristen als erstes nach ihrem Georgien Aufenthalt berichten? Die Antwort ist ganz einfach: die Freundlichkeit und Gastfreundschaft der Einheimischen wird immer wieder gelobt. Georgier heißen ihre ausländischen Gäste herzlich willkommen, helfen bei der Suche nach einer Unterkunft für die Nacht oder laden sogar Ausländer zu sich nach Hause ein. Oft bekommen Touristen, die Möglichkeit an einer georgischen Festlichkeit teilzuhaben, was wirklich lohnenswert ist! Dann versammeln sich Georgier aller Generationen an einem Tisch, es gibt die köstlichsten Speisen und viel Alkohol. Die Gastgeber sorgen dafür, dass die Teller niemals leer bleiben und ihre Gläser im gut gefüllt sind.

  1. Schwarze Meeres

Das Schwarze Meer ist ein wirkliches Juwel Georgiens! Es ist ein sehr beliebtes Urlaubsziel, besonders wegen seinen wunderschönen Stränden und dem erfrischenden Meerwasser. Der populärste Ferienort am Schwarzen Meer ist Batumi, in der Adscharien Region, die beste Wahl für alle, die einen schönen und erlebnisreichen Urlaub verbringen möchten. Der Strand von Batumi ist traumhaft, er erstreckt sich über 7 km entlang der Stadt. Wer dem Trubel der Stadt entfliehen und sich mehr in der Natur entspannen möchte, findet in Kobuleti, Chakvi, Makhinjauri, Sarpi, Kvariati seine Ruhe.

  1. Feurige Tänze und polyfoner Gesang

Georgien hat eine einzigartige Kulturgeschichte. Die georgischen Tänze sind wild und leidenschaftlich und der polyphone Gesang isteinmalig. Die Tänzer wirbeln in atemberaubender Geschwindigkeit über die Bühne und liefern sich spektakuläre Schwertkämpfe, umrahmt von den sagenhaft weichen Bewegungen ihrer Tänzerinnen in voller Anmut und Harmonie. Der georgische Gesang hat eine einzigartige Stimmführung und Harmonik. Die archaischen Tonfolgen sind schlicht und entfalten in der Mehrstimmigkeit eine außergewöhnliche Spannung und Intensität. So zeichnet Georgien sich, durch seine noch immer lebendigen Traditionen aus, die mit ganzer georgischer Leidenschaft gelebt und beseelt werden.

 

Wählen Sie die Tour nach Georgien, die Ihnen am besten gefällt, und der Reiseveranstalter MyGeo organisiert Ihren unvergesslichen Urlaub in Georgien. Reisen Sie mit MyGeo nach Georgien.

Tours to Armenia

Klassische Tour nach Georgien

8 Tage/7 Nächte
978USD
889USD

Kulinarische Tour durch Georgien

8 Tage/7 Nächte
1,098USD

Entdecken Sie Georgien

9 Tage/8 Nächte
1,397USD
1,074USD

Weitere Reiseartikel

Geldwechsel in Georgien

Georgische National Küche

Die 7 wichtigsten Gründe nach Georgien zu kommen

Fragen?