Georgische National Küche

Die nationale Küche Georgiens bekannt für ihre delikaten und frisch zubereiteten Speisen. Die lokalen Gerichte sind so köstlich und schmackhaft, dass niemand ihnen widerstehen kann.

Also, was sind die Hauptmerkmale der georgischen Küche und welche Gerichte sind beliebt?

Georgiens Küche: Hauptmerkmale

Die georgische Küche ist salzig, sie ist pikant und pfeffrig und verwendet generell viele Gewürze, sie ist delikat. Überraschend groß ist die Auswahl an vegetarischen Gerichten. Wirft man einen Blick auf die Speisekarten, so gibt es neben leckeren Fleischkreationen auch jede Menge Gemüse! Grund dafür ist der strenge orthodoxe Glaube zu dem sich die meisten Georgier bekennen.

Zum Zubereiten der Speisen werden oft frischen oder getrockneten Walnüssen und Kräuter (Koriander, Basilikum, Estragon, Bohnenkraut) verwendet. Besonders Walnüsse sind ein häufiger Bestandteil von Dressings, Saucen, Suppen, Fleischgerichten und Backwaren.

Traditionell kann die nationale georgische Küche in zwei Teile unterteilt werden: Östliche- und Westküche. Die westlichen Gerichte wurden historisch stark von der Türkei beeinflusst. Hier werden die beliebtesten Fleischgerichte aus Geflügel – Huhn und Pute zubereitet. Als Brot haben die Einheimischen Maistortillas ,,Mchadi“ die wunderbar zu ihrem traditionellen Käse ,,uluguni“ passen. Oft wird Obst und süßes ,,Churchkhela“ (georgisches Konfekt) zu alkoholischen Getränken serviert. Westgeorgien ist auch bekannt für seinen ungesalzenen Weichkäse ,,Suluguni“ und ,,Imeruli“.

Dagegen ist die Küche Ostgeorgien von iranischen Einflüssen geprägt. Hier werden im Gegensatz zum Westen, die meisten Fleischgerichte aus Rind- und Lammfleisch zubereitet. Für die Brotzubereitung verwenden die Einheimischen Weizenmehl. Zu alkoholischen Getränkten werden überwiegend mariniertes und eingelegtes Gemüse gereicht. Was den lokalen Käse betrifft, ist die Region bekannt für ihre salzigen Sorten ,,Kobiyski“, ,,Tushinski“. Die ,,leckersten“ Regionen in Westgeorgien sind Adjara und Samegrelo, so ist Samegrelo berühmt für seine Gewürze.

In der Hauptstadt Georgiens, Tiflis treffen die westliche und die östliche Küche aufeinander.

Georgiens Küche: Beliebte Gerichte

Vorspeisen und Beilagen

Als Vorspeise servieren Georgier oft Gerichte mit Lobio (Bohnen) und Aubergine. Auf jedem Tisch sind die leckeren Auberginenröllchen mit Nüssen und Knoblauch zu finden, ebenso beliebt ist Gemüsepastete ,,Pkhali“ (meist aus Spinat).

Zu den warmen Beilagen gehört ,,Kuchmachi“, ist eine heiße Schüssel gekochter Huhn Mägen (manchmal aus Schweinefleisch Innereien - Leber, Nieren und Lungen) mit Erdnusssauce, das auf einer speziellen Pfanne serviert wird. Die Pfanne wird ,,Ketsi“ genannt und ist aus feuerfestem Stein, oder aus speziellem Ton.

Als Vorspeise servieren die Georgier auch häufig eingelegte ,,Mzhaveuli“ (grüne Paprikaschoten, grüne Tomaten, Kohl), sowie verschiedene Sorten Käse.

Suppen

Georgische Suppen sind sehr reichhaltig und dickflüssig. Die beliebtesten georgische Suppen sind ,,Kharcho“, ,,Chihrtma“, ,,Hashi“ und ,,Shechamanda“.

Fleischgerichte

Natürlich ist ,,Chinkali“ eines der bekanntesten und beliebtesten Fleischgerichte in Georgien. Diese leckeren Teigtaschen sind häufig mit Hackfleisch gefüllt, sie werden mit schwarzem Pfeffer serviert und nur mit den Händen gegessen.

Auf einer Georgien Reise muss unbedingt das traditionelle Barbecue (Mtsvadi), ,,Odzhahuri“, ,,Chanakhi“ und ,,Chakapuli“ probieren werden.

Unter den Geflügelgerichten sind ,,Hühnchen- Tabaka“ und ,,Chakhokhbili“ am beliebtesten.

Brot

Das verbreiteste Brot in Georgien ist ,,Shotis Puri“ oder auch ,,Tonis Puri“. Es wird in einem speziellen traditionellen Tonofen gebacken. Als Brot servieren Georgier auch die zuvor bereits erwähnten Maistortillas ,,Mchadi“.

Soßen

Die verschiedenen Soßen und Dressings sind ein wichtiger Bestandteil für die georgische Küche und dort einen besonderen Platz ein. Das Fleisch wird oft mit säuerlichen Soßen serviert, wie zum Beispiel mit der ,,Tkemali“, die aus sauren Pflaumen, Gewürzen und Knoblauch zubereitet wird.

Eine andere beliebte Soße, die ebenfalls zu Fleisch oder Fisch gegessen wird, ist ,,Bazhi“, eine scharfe Soße mit Nüssen und Knoblauch.

Weißfisch in Georgien wird häufig mit der Soße ,,Kindz-Dzmari serviert“, die aus Koriander und Essig zubereitet wird.

Gebäck

Der absolute Klassiker ist das aus der Region Adscharien stammende Chatschapuri Atscharuli. Dazu wird aus Brotteig ein Schiff geformt, dessen Inneres mit Käse gefüllt wird. Überbacken wird es mit einem Spiegelei und einem großzügiges Stück Butter.

Dessert

Typische georgische Nachtische sind,,Kozinaki“ (knusprige Riegel aus Honig und Nüssen), ,,Churchkhela“(Walnüsse, die mit einer Traubensaft-Kuvertüre überzogen werden, die die Nüsse geleeartig umhüllt), Pie Kada (süßes oder auch salziges Gebäck) und ,,Pelamushi“ (Pudding aus Traubensaft).

Getränke

Georgien ist berühmt für seine alte, traditionelle Weinherstellung und ist in vielen Teilen der Welt bekannt. Die beliebtesten Rotweinsorten sind „Kindzmarauli", „Saperavi", „Hvanchkara", „Mukuzani" und unter den Weißweinen sind es „Tsinandali" und „Tvishi".

Ebenfalls zu empfehlen sind die köstlichen georgische Limonaden und Mineralwasser „Nabeglavi", „Borjomi", „Sairme"und „Likani".

 

Wählen Sie die Tour nach Georgien, die Ihnen am besten gefällt, und der Reiseveranstalter MyGeo organisiert Ihren unvergesslichen Urlaub in Georgien. Reisen Sie mit MyGeo nach Georgien.

Tours to Armenia

Klassische Tour nach Georgien

8 Tage/7 Nächte
978USD
889USD

Kulinarische Tour durch Georgien

8 Tage/7 Nächte
1,098USD

Entdecken Sie Georgien

9 Tage/8 Nächte
1,397USD
1,074USD

Weitere Reiseartikel

Geldwechsel in Georgien

Georgische National Küche

Die 7 wichtigsten Gründe nach Georgien zu kommen

Fragen?